Elternbrief/Fasnet

24.02.2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Eltern,                                                                    Feb. 2020

 

Die Fasnet rückt immer näher . . .

Letzte Woche kam Tobias Niederer, der Papa von Annika N., zu uns zu Besuch, um die Masken der Bauze-Meck-Zunft vorzustellen. Die Kinder bekamen einen Einblick in die Geschichte der einzelnen Bauze-Meck Figuren und durften die Masken anziehen. Vielen Dank dafür.

 

Wir reisen momentan zu unserem Thema „Kinder aus anderen Ländern“ in verschiedene Gebiete, Länder oder Kontinente. Wir schauen was die Kinder dort essen, was sie für eine Kleidung haben, was sie spielen, wo und wie sie leben. Verschiedene Bücher, der Weltatlas, der Globus und eine afrikanische Puppe begleiten uns dabei. Jedes Kind hat angefangen eine Weltkarte zu gestalten. Für das Fenster haben wir kleine Globusse gebastelt. Noch mehr zu unserem Thema kann gerne im Bauwagen an der Korkwand angeschaut werden.

 

In der Woche vom 17.2- 20.2 können die Kinder verkleidet kommen. Bitte wieder ohne Waffen. Die Kinder sind für ihre Accessories selbst verantwortlich. Alles muss für den Wald geeignet sein und kann schmutzig werden. Wir bieten auch wieder Kinderschminken an. Bitte gebt uns Bescheid, falls jemand nicht möchte, dass sein Kind geschminkt wird.

 

Am 20.2. ist „schmotziger Donschtig“

An dem Tag kommen die Narren der Bauze-Meck Zunft und befreien uns. Sie bringen jedem Kindergartenkind wieder eine Wurst im Wecken mit. Wir laden die Eltern von 9:00-10:30 Uhr zu unserer Waldkindergartenfasnet ein. Für die Getränke und einen kleinen Snack sorgt der Elternbeirat. Vielen Dank dafür.

Der Kindergarten ist an dem Tag normal von 7:30-13:30 Uhr geöffnet.

Am Fr., 21.2 haben wir Fasnetsferien!

 

Eines unserer Sprüche, die wir vor dem Essen sprechen:

Viele kleine Fische

"Viele kleine Fische, schwimmen jetzt zu Tische",

beide Hände falten u sich nach rechts u links wie ein Fisch bewegen

"reichen sich die Flossen, dann wird kurz besprochen",

dem Nebenmann rechts u links die Hände reichen

"nicht mehr zu blubbern, sondern was zu futtern. Guten Appetit!"

 

Das Waldkindergarten-Team

 

Foto: Besuch von der Zunft